Es gibt 10 Strände um Tropea, deren Namen meist im heimischen Dialekt nach legendären Ereignissen, geschichtlichen Geschehnissen oder landschaftlichen Abschnitten benannt sind. Einige von ihnen sind leicht mit dem Auto erreichbar, andere hingegen nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Boot/Tretboot. Die Fotos zeigen, wie man zu den einzelnen Stränden gelangen kann.

Für die Veröffentlichung des Reiseführers ‘Tropea und Costa degli Dei’ bedanke ich mich ganz herzlich bei der Giuseppe Meligrana Edizioni und bei dem Autor Luigi Cotroneo.  Den kompletten Reiseführer über die Strände der ‘Costa degli Dei’ können Sie hier online bestellen.

Strände von Tropea 'cannone' informationen.1.JPG TROPEA  ‘U CANNUNI’

Dieser kleine Sandstrand ist von der Südeinfahrt des Hafens leicht erreichbar, er befindet sich genau vor der großen Mole. Er hat diesen Namen erhalten, weil im Meer vor diesem Strand eine Kanone aus dem 16. Jahrhundert gefunden worden war, die dann auf einen kleinen Platz am Ende des Galluppi Platzes im Herzen der Altstadt Tropeas aufgestellt wurde. Der Strand ist ziemlich klein, aber hübsch und ohne Dienstleistungen. Man kann die Parkplätze am Hafen benützen,  – größtenteils gebührenpflichtig –  und in den Straßen, die davor liegen, kann man sowohl Bars, als auch Restaurants finden.

Die Strände von Tropea 'U Cannuni'.JPG

Die Strände von Tropea 'le roccette' inf.2.JPG TROPEA ‘LE ROCCETTE’

Das ist bei weitem der bekannteste Strand Tropeas, von den vielen Aussichtspunkten vom Felsen de Stadt gut sichtbar. Am Anfang dieses Strandes befindet sich der San Leonardo Felsen. Er hat seinen Namen daher, weil scheinbar einst auf seiner Spitze eine kleine dem Heiligen geweihte Kirche stand. Der Strand, vollkommen sandig, liegt im Norden des Isola  – Insel – genannten Felsens und ist ein sehr schöner natürlicher Strand, der im Sommer sehr gut besucht ist. Mit guten Verbindungen und leicht erreichbar, ist er der erste Strand an der Sorrenti no Strandpromenade, die an allen Stränden Tropeas vorbeiführt. Der Strand ist größtenteils öffentlich. An der Strandpromenade sind sowohl Parkplätze  – gratis oder gebührenpflichtig -, als auch Imbissstuben vorhanden.

Strände von Tropea 'Le Roccette'.jpg

Strände von Tropea 'Mari picciulu' inf.3.JPGTROPEA ‘MARI PICCIULU’

Der Strand des Mari Picciulu – kleines Meer-  befindet sich gleich nach dem Roccette Strand und ist sicher der weltberühmteste Strandteil Tropeas. Er ist vollkommen öff entlich. Man kommt im Auto über die Strandpromenade, wie zum Roccette Strand, zu Fuß über die Treppen von der Altstadt – die Treppe von Largo Galluppi, Largo Duomo oder Piazza Cannone – , aber auch im Boot an, indem man in vorgeschriebener Distanz ankert. Der gebührenpflichtige Parkplatz ist sehr groß und befindet sich genau gegenüber dem Strand, am Fuße des Felsens. Es gibt einen kleinen Kiosk. Vom Strand aus kann man, wenn man vorsichtig ist, auf den Felsen der Isola klettern, um so, aber auchschwimmend, zu dem Grott enstrand  zu kommen, der klein, aber charakteristisch ist und wegen der vielen Vögel, die hier nisten, ‘U Palumbaru’ genannt wird. Früher war die Grott e für die Sprünge ins Wasser bekannt, die aus der Höhe ausgeführt wurden.

57183149.jpg

127205119.jpg

1553474919.jpg

Die Straende Tropea 'linguata' inf.4.JPG TROPEA ‘A LINGUATA’

A Linguata ‘Strand in Zungenform’ befindet sich südlich hinter dem Felsen, der der Santa Maria dell’Isola geweiht ist. Es ist ein herrlicher Sandstrand, in einzigarti gen Farben. Hinter dem Felsen endet der Strand in einer kleinen Grotte, sie wird Linguata genannt. Wenn man sie durchquert, kommt man zur Grott e des Palumbaro. Er ist gänzlich öffentlich. Man kommt, wie zu dem vorigen Strand, im Auto von der Strandpromenade, zu Fuß über die Treppen von der Altstadt  – Largo Galluppi, Largo Duomo oder Piazza Cannone -, aber auch im Boot an, in vorgeschriebenem Abstand vor Anker. Der gebührenpfl ichti ge Parkplatz ist sehr groß und befi ndet sich genau gegenüber dem Strand, am Fuße des Felsens. Am Strand werden die verschiedensten Dienstleistungen geboten, darunter Bar und Restaurant.

1092438487.jpg
1197809385.jpg
478528156.jpg

Die Straende Tropea 'mari randi' inf.5.JPGTROPEA ‘MARI RANDI’

Der ‘Mari Randi’   – großes Meer – ist einer der größten Strände Tropeas. Er ist vollkommen sandig und befi ndet sich hinter der Strandpromenade Marina dell’Isola  – Verlängerung der vorigen Strecke -. Er heißt so, weil er größer als der andere Strand ist, der etwas weiter nördlich liegt und ‘Mari Picciulu’ heißt. Die Badestrände auf dieser langen Strecke bieten viele Dienstleistungen an. Hinter dem Strand haben zwei gut ausgerüstete Campingplätze auch Parkplätze für Wohnwagen zur Verfügung. Zwischen den einzelnen Badestränden ist der Strand streckenweise auch öffentlich. Er dehnt sich am Fuße des Felsens des Santuario della Madonna dell’Isola bis zum Fuße des Convento della Sanità und dem ‘Missaggi’ Felsen  – Botschaften – aus. Man kommt von verschiedenen Punkten der Strandpromenade an, wo unter anderem ahlreiche Parkplätze vorhanden.

1287184265.jpg
1711581058.jpg

Die Straende Tropea 'convento' inf.5.JPGTROPEA ‘CONVENTO’

Dieser große und bedeutende Strand Tropeas liegt unterhalb des Convento dei Frati Minori  – Konvent der Minderen Brüder – oder della Sanità – der Gesundheit –  hinter der gleichnamigen Strandpromenade. Er beginnt ungefähr am Calipso Badestrand und endet am Alex Badestrand. Typisch für diesen Sandstrand sind die so genannten I Missaggi  – Botschaft en – Felsen. Sie werden nach einer Legende eines Schiffb rüchigen benannt, der auf diesem Strand mehrere Botschaften zurückließ. Er ist sehr gut besucht, da er voller hoteleigener Badestrände, Restaurants, Bars und Feriendörfer ist. Wenn man den enormen Andrang von Touristen im Sommer berücksichtigt, kann man sich vorstellen, wie viele Badegäste auf diesem langen Strand verweilen können. Man kommt von verschiedenen Stellen der Strandpromenade an. Autofahrern empfehlen wir, entweder am Parkplatz der Isola, oder auf dem des Rocca Nettuno zu parken, obwohl es an der Straße freie Parkplätze gibt; einige Badestrände bieten auch einen auch Parkservice an. Zu Fuß geht man von Tropea die Treppe vom Konvent, von Piazza Cannone oder die neue Treppe am Friedhof hinunter.

Die Straende Tropea 'convento' foto.JPG
1847307528.jpg

Die Straende Tropea passo cavaliere' inf.7.JPGTROPEA ‘PASSU CAVALERI’

Der Passu Cavaleri Strand  – der Schritt des Reiters –  hat seinen Namen von einer Legende, die von einem Reiter erzählt, der, als er einem anmuti gen Mädchen folgte, mit seinem Pferd von der Kante des Felsens genau auf den unteren Strand fiel. Der große Strand fängt am Alex Badestrand an und endet am südlichen Felsenriff von Tropea, in der Nähe des Rocca Nettuno Hotels. Der Sandstrand ist zum Teil öffentlich und zum Teil von zahlreichen Badestrukturen besetzt, die viele Dienstleistungen anbieten. Man kommt von verschiedenen Punkten der Strandpromenade an. Es ist ratsam, das Auto auf dem Parkplatz des Rocca Nettuno zu parken, obwohles die Straße entlang freie Parkplätze gibt. Zu Fuß kommt man von Tropea über die Treppe des Friedhofs an oder, indem man der Strandpromenade  – südliche Seite –  von der Abfahrt des Rocca Nettuno folgt.

Straende Passu Calaveri TRopea.JPG
394800889.jpg

Die Straende Tropea 'U sapuni' inf.8.JPG TROPEA ‘U SAPUNI’

Der ‘U Sapuni’ Strand hat diesen Namen wegen des großen Felsens bekommen, der in der Mitt e steht, und der nach Meinung der Fischer wie ein Stück Seife aussieht. Er ist auf dem Seeweg und zu Fuß zu erreichen, indem man der Küste vom ‘Passu Cavaleri’ Strand folgt oder über die nahe Treppe des Parkplatzes der Carabinieri Tropeas; in beiden Fällen ist der Weg durch die großen Felsen steil und man wird mit Sicherheit nass. Der Sandstrand ist öffentlich und einsam. Optimal für denjenigen, der ein wenig Ruhesucht.

Die Staende Tropea ' U Sapuni'.JPG

Die Straende Tropea 'Occhiali' inf.9.JPGTROPEA ‘OCCHIALI’

Der Occhiali Strand befindet sich zwischen dem U Sapuni und dem Petra i Mulinu Strand. Er ist über die Stufen des so genannten Carabinieri Parkplatzes erreichbar, er 100 Meter von der Carabinieristation entfernt liegt, in der Via Campo di Sotto in Tropea. Oder auch auf dem Seeweg mit Motorbooten oder besser Tretund Schlauchbooten. Der Name stammt von zwei Löchern über dem Strand, die die Form einer Brille haben. Der Strand ist zumTeil steinig und zum Teil sandig und schmal. In dieser Gegend sind Sandsteinkliffe, die in diesem Teil der Küste häufig und unter anderem besonders charakteristisch sind. Es sind keinerlei Dienstleistungen vorhanden.

Die Straende 'Occhiali' Tropea.jpg

Die Straende Tropea 'Petri i mulinu' inf.9.JPGTROPEA ‘PETRI I MULINU’

Der ‘Petri i Mulinu Strand’ ist ein kleiner felsiger Sandstrand, von dem man den Felsen der Grotta Azzurra besichtigen kann. Vom Meer kann man in eine kleine Grott e fahren, ein sehr malerischer Ort, wo die Lichtrefl exe blau sind. Der Strand ist auf dem Seeweg oder zu Fuß zu erreichen, und zwar von Süden von der Baia di Riaci oder von Norden vom Occhiali Strand, aber auch in diesem Fall ist der Weg ziemlich beschwerlich. Der Name Petra i Mulinu, was Mühlenstein heißt, ist an die Tatsache gebunden, dass hier früher von den angrenzenden Felsen große Blöcke entnommen wurden, um Mühlensteine für die Wassermühlen zu gewinnen. Es werden keine Dienstleistungen angeboten.

Di straende 'Petri i mulinu' TROPEA.JPG

Die Straende Tropea 'vOLU DU CORVARU' inf.10.JPGTROPEA ‘VOLU DU CORVARU’

Der ‘Volu du Corvaru’ Strand, was im kalabrischen Dialekt Flug des Raben bedeutet, hat diesen Namen, weil sich vom oberen Kliff die Raben, die dort nisten, im Flug hinabstürzen. Dieser herrliche Strand ist vom Meer leichter zu erreichen. Wenn das Meer ruhig ist, kann man auch zu Fuß über die Felsen nördlich der Baia di Riaci ankommen, aber viele meinen, es sei bequemer und sicherer auf dem Seeweg herzukommen. Der Strand ist klein und öffentlich. Es stehen keine Dienstleistungen zur Verfügung.

Di straende 'Volu du corvaru' TROPEA.JPG

Für die anderen Stände, Klicken Sie auf folgende Links:

Die Strände von Pizzo bis Tropea

Die Strände von Tropea bis Nicotera